Freitag, 30. Juli 2010

Sowas ...... und eine Stadtführung

    ... da war ich neulich 3 Wochen weg, hab für jeden Tag fleißig einen Eintrag vorgearbeitet und jetzt bin ich zuhause und melde mich 4 Wochen nicht.....


Ist nicht so, daß es nichts Neues gibt (ich könnte euch die nächsten zwei Monate damit versorgen :-)  ).

Aber hat mich überhaupt jemand vermisst?


Egal ........


Es geht weiter!!!!!!!


Was haltet ihr von einer Eberner Stadtführung?



Heute beginnen wir mit einer kleinen Wappenkunde:




Zu dem halben Eber im Wappen gibt es auch eine Sage:


„Die Eberner Bürger zogen zur Saujagd aus. Sie jagten in den Zeilbergwäldern und verwundeten einen mächtigen Eber. Das Tier floh aber noch weit, bis es die Hunde verendet fanden. Als die Jäger das Tier dann endlich entdeckten, standen aber schon Seßlacher Bürger dort und beanspruchten die wertvolle Jagdbeute, weil sie auf Seßlacher Grund und Boden lag. Als man erkannte, dass der tote Eber beiden Parteien einen rechten Possen gespielt hatte, indem er sich sein Sterbeplätzchen genau an der Grenze ausgesucht hatte, so dass der Vorderteil auf Eberner, das Hinterteil jedoch auf Seßlacher Besitz zu liegen gekommen war, kam ein Vergleich zustande. Man teilte die Beute. Jede Stadt bekam einen Teil des Ebers, der auf ihrer Seite lag. Seitdem führen beide Kleinstädte einen halben Eber im Wappen – Ebern das Vorderteil und Seßlach das Hinterteil.“

(Text aus dem Buch: Ebern entdecken, von Doris Will und Christina Morgenschweiß) 




Die Beschreibung des Wappens auf der rechten Seite stammt von HIER.


-- Fortsetzung folgt --



EDIT:  Sollte jemand hier diesen Beitrag aufgrund einer Google-Suche gefunden haben, und die Geschichte dann auch noch fürs Geochaching gebrauchen können, würde ich mich sehr über einen Kommentar freuen :-)
(einfach auf "nette Besucher haben geschrieben" klicken; dafür muß man auch nicht bei Blogger angemeldet sein)

 
 

Kommentare:

  1. hey du
    natürlich hat dich jemand vermisst! :-)
    freue mich wenn es hier wieder öfter was zu bestaunen gibt!

    LG Anna

    AntwortenLöschen
  2. Na klar habe ich dich vermisst :-))
    Schön, dass es weiter geht hier!!

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe es nicht bemerkt... war nämlich den ganzen Juli weg... Aber sonst hätte ich dich natürlich vermisst! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Für die Geschichte gibt es seit 2005 einen Geocache ;) ob sie brauchbar ist? :))))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym:
      ich hoffe, daß die Geschichte hier brauchbar ist :-)

      Zumindest kommen immer wieder Besucher aufgrund dieser Suche hier auf den Blog.

      Löschen
  5. Vom Finden der Sage bis zum Finden der Koordinaten waren es nur wenige Minuten. ;-)
    Jetzt muss ich nur noch die halbe Sau finden :-)

    Danke sagt pepe.fo

    AntwortenLöschen